Marburg in Hessen
Copyright © 2016 Wolfgang Krebs. Alle Rechte vorbehalten.
Cohen, Hermann
Bekannter Philosoph Geboren am: 04.07.1842 in Coswig Gestorben am: 04.04.1918 in Berlin Hermann Cohen wurde 1842 in Coswig (Anhalt) geboren. Von   1873-1912   lehrte   Cohen   an   der   Philipps-Universität   in   Marburg.   Ab   1900   war   er   als   Professor   und   Direktor   am neu gegründeten Philosophischen Seminar tätig. Neben   andern   bedeutenden   Persönlichkeiten   lernte   Cohen   in   Marburg   auch   die   bekannten   deutschen   Politiker   Kurt Eisner und Philipp Scheidemann kennen. Vor allem mit Kurt Eisner sollte ihn eine lange Freundschaft verbinden. Hermann   Cohen   war   neben   Paul   Natorp   einer   der   Begründer   der   "Marburger   Schule",   einer   angesehenen   Richtung des Neukantianismus. Zu Hermann Cohens bekanntesten Werken gehören: "Kants Theorie der Erfahrung" "System der Philosophie (3 Bände, 1902-1912)"
< zurück < zurück weiter > weiter >
Marburg in Hessen
Copyright © 2016 Wolfgang Krebs. Alle Rechte vorbehalten.
Cohen, Hermann
Bekannter Philosoph Geboren am: 04.07.1842 in Coswig Gestorben am: 04.04.1918 in Berlin Hermann Cohen wurde 1842 in Coswig (Anhalt) geboren. Von   1873-1912   lehrte   Cohen   an   der   Philipps-Universität in   Marburg. Ab   1900   war   er   als   Professor   und   Direktor   am neu gegründeten Philosophischen Seminar tätig. Neben     andern     bedeutenden     Persönlichkeiten     lernte Cohen     in     Marburg     auch     die     bekannten     deutschen Politiker   Kurt   Eisner   und   Philipp   Scheidemann   kennen. Vor     allem     mit     Kurt     Eisner     sollte     ihn     eine     lange Freundschaft verbinden. Hermann    Cohen    war    neben    Paul    Natorp    einer    der Begründer   der   "Marburger   Schule",   einer   angesehenen Richtung des Neukantianismus. Zu Hermann Cohens bekanntesten Werken gehören: "Kants Theorie der Erfahrung" "System der Philosophie (3 Bände, 1902-1912)"