Alte Marburger Universität - Marburg

Marburger Landgrafenschloss
Pilgrimstein, Marburg
Marburg
in
Hessen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Alte Marburger Universität

Sehenswertes
1527 gründete Landgraf Philipp der Erste, der auch den Beinamen der Großmütige trug, die nach ihm benannte Philipps-Universität Marburg.

Mit ca. 29.000 Studenten (Stand vom: Wintersemester 2016/2017) zählt die Marburger Universität heute zu den mittelgroßen Universitäten in Deutschland.

In den Bildern sehen wir das Gebäude der Alten Universität. Dieses Bauwerk wurde in den Jahren von 1872 bis 1879 errichtet. Vorher befand sich an der gleichen Stelle ein im dreizehnten Jahrhundert erbautes Kloster der Dominikaner.

Als besonders sehenswert gilt die 1891 entstandene Aula der "Alten Universität". Die Aula der Universität fällt vor allem durch ihre monumentalen Wandgemälde und die reichhaltigen Wand- und Deckentäfelungen auf. Die sieben prunkvollen Gemälde der Aula stammen von dem bekannten Düsseldorfer Maler Peter Janssen und zeigen einige verschiedene Ereignisse aus der Geschichte der Universitätsstadt Marburg und ihrer Universität.

Direkt neben dem alten Universitätsgebäude befindet sich ohne sichtbaren Übergang die noch wesentlich ältere Universitätskirche. Die Universitätskirche war früher ein Teil des alten Dominikanerklosters und wurde etwa um das Jahr 1300 errichtet.
Copyright © 2017 Wolfgang Krebs.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü