Ritterstraße, Marburg - Marburg

Marburger Landgrafenschloss
Pilgrimstein, Marburg
Marburg
in
Hessen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ritterstraße, Marburg

Sehenswertes > Oberstadt
In dieser Straße waren in früherer Zeit, wie der Name schon besagt, die adligen Burgmannen ansässig. Ihre Namen, Häuser und Höfe lassen sich zum Teil urkundlich bis in das 13. und 14. Jahrhundert zurückverfolgen.

In den Jahren 1802 bis 1806 trafen sich im alten Forsthof in der Ritterstraße 15/16 (großes Bild unten Mitte) bei dem bekannten Rechtsgelehrten Carl von Savigny viele bedeutende Romantiker. Zu dieser auch als "Marburger Romantikerkreis" bekannt gewordenen Gesellschaft gehörten u.a. die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, Bettina und Achim von Arnim, Sophie Mereau und Clemens Brentano.

In der Ritterstraße 14 können wir den früheren Wirtschaftshof der "Huhn von Ellershausen" sehen. Das Gebäude wurde über einem alten Wohnturm und einer Querstraße errichtet. Der nordöstliche Teil stammt aus dem 16. Jahrhundert, der nordwestliche Teil aus dem 17. Jahrhundert.
Copyright © 2017 Wolfgang Krebs.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü