Aschoff, Ludwig - Marburg

Marburger Landgrafenschloss
Pilgrimstein, Marburg
Marburg
in
Hessen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aschoff, Ludwig

Historisches > Bekannte Marburger
Deutscher Mediziner (Arzt, Pathologe)

Geboren am:
10.01.1866 in Berlin

Gestorben am:
24.06.1942 in Freiburg im Breisgau


Ludwig Aschoff studierte 1889 - 1890 Medizin in Bonn und Straßburg. Er promovierte 1890 in Bonn. Seine Assistentenzeit verbrachte er in Straßburg und Göttingen.

Unter Johannes Orth (Göttingen) habilitierte sich Aschoff 1894 für die pathologische Anatomie.

Im Jahr 1903 nahm er einen Lehrstuhl für Anatomie an der Universität der Stadt Marburg an.

Ludwig Aschoff ist der Entdecker des nach ihm und seinem japanischen Schüler benannten Aschoff-Tawara-Knotens im Reizleitungssystem des Herzens.

1921 veröffentlichte Aschoff seine Schrift "Über die natürlichen Heilungsvorgänge bei der Lungenschwindsucht". Bekannt wurde auch seine Publikation der "Übersichtstabelle zur Geschichte der Medizin".

Aschoff war nach Ludwig Virchow der wohl bedeutendste deutsche Pathologe aller Zeiten. Zu seinen Studenten und Assistenten zählten viele bekannte Persönlichkeiten.

Copyright © 2017 Wolfgang Krebs.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü