Grimm, Wilhelm - Marburg

Marburg
in
Hessen
Marburger Landgrafenschloss
Pilgrimstein, Marburg
Direkt zum Seiteninhalt

Grimm, Wilhelm

Historisches > Bekannte Marburger
Deutscher Germanist

Geboren am:
24.02.1786 in Hanau

Gestorben am:
16.12.1859 in Berlin


Wilhelm Grimm ist der jüngere der Brüder Grimm. Er wurde 1786 in Hanau geboren. Der Lebenslauf von Wilhelm Grimm ist fast identisch mit dem seines Bruders Jacob Grimm. Beide Brüder lebten fast ihr gesamtes Leben zusammen. Auch die Heirat Wilhelms mit Dorothea Wild (1825) änderte nichts an der Unzertrennlichkeit der Brüder. Jacob lebte nach der Heirat weiter als Junggeselle im Haushalt seines Bruders.

Die Veröffentlichung der "Kinder und Hausmärchen (1815 bis 1817)" war vor allem auf die Sammelleidenschaft Wilhelms zurückzuführen, der bereits als Kind diverse Märchen aufgeschrieben hatte. Auch die anderen großen Werke der Grimms, wie die "Deutschen Sagen" und die "Deutschen Heldensagen", entstanden stets in gemeinsamer Arbeit.

In Marburg lebten die Brüder Grimm von 1802 bis 1805 (siehe unter Jacob Grimm) in der Barfüßerstraße 35.

Wilhelm Grimm starb 1859, vier Jahre vor seinem Bruder Jacob, in Berlin.

Copyright © 2017 Wolfgang Krebs.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü